Theodor-Heuss-Realschule
MINT

Home > MINT
Informatik in der Erprobungsstufe
Informatik in der Erprobungsstufe

Informatik im Klassenunterricht der Klassenstufen fünf, sechs und sieben

Im Schuljahr 2002/03 wurde ein Medienkonzept beschlossen, das Planungen für das systematische Heranführen der Schüler an die Arbeit mit den neuen Medien – insbesondere mit dem Computer – enthielt. Mit Beginn des Schuljahres 2003/04 ist die Umsetzung dieser Planung in den fünften Klassen begonnen worden. Im zweiten Halbjahr erhalten die 5er - Klassen einen einstündigen Grundkurs Informatik. Die Teilnahme an diesem Kurs wird im entsprechenden Zeugnis vermerkt.
Gegenstand dieses Kurses sind zunächst die Grundlagen zur Arbeit mit dem Computer. Die Schüler werden – aufbauend auf den Kenntnissen und Fähigkeiten aus der Grundschule - an elementare Begriffe und Regeln in der Arbeit mit dem Computer herangeführt. Sie lernen dann die Arbeit mit Dateien und Verzeichnissen ebenso kennen wie die Arbeit in dem Computernetzwerk an unserer Schule. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Erlernen der Grundlagen der Verwendung von Textverarbeiitungsprogrammen, so dass die Produktion und Bearbeitung von unterrichtsrelevanten Texten in späteren Jahren selbstständig ohne besondere technische Anleitung durchgeführt werden können. Schließlich befassen sich die Schüler mit der Nutzung der an der Schule vorhandenen Lernprogramme.
Hier geht es vor allem um den erfolgreichen selbstständigen Zugang zu den entsprechenden Programmen und die Einübung grundlegender Nutzungsabläufe.
Zentrales Ziel des Informatikunterrichts in der fünften Klasse ist es, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, im Unterricht anderer Fächer den Computer als Hilfsmittel für die unterrichtliche Arbeit nutzen zu können ohne dass sie nochmals eine ausführliche technische Einweisung erhalten müssen, sondern sich vollständig auf die inhaltliche Arbeit konzentrieren können.
Mit Beginn des Schuljahres 2013/14 wurde die in der Klassenstufe fünf begonnene Informatikausbildung für die Klassenstufe sechs fortgesetzt. In dieser Klassenstufe stehen die verantwortungsbewusste Nutzung des Internets und die erfolgreiche, strukturierte Informationsbeschaffung und Präsentation im Mittelpunkt.
Im zweiten Halbjahr der sechsten Klassenstufe steht dann die Erstellung eines Animatonsfilmes im Vordergrund. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.
Die bei der Arbeit im Internet bestehenden Gefahren und der Umgang mit problematischen Inhalten werden hier ebenso thematisiert wie die Qualität der Informationsangebote im Internet und die erfolgreiche Nutzung von Suchmaschinen und Katalogen.
Mit Beginn des Schuljahres 2014/15 beteiligt sich die Theodor-Heuss-Realschule am Medienpass NRW für die Erprobungsstufe. Der Medienpass dokumentiert den Kompetenzerwerb der Schülerinnen und Schüler im Bereich der neuen Medien.
In der siebten Klassenstufe schließt sich ein Halbjahr mit dem Schwerpunkt Präsentation an. Die Schülerinnen und Schüler lernen hier die Grundsätze der Präsentationserstellung kennen und wenden diese auf eine eigene Präsentation für den Geschichtsunterricht an.