Theodor-Heuss-Realschule
MINT

Home > MINT
Konstruieren am PC
Konstruieren am PC
3d-Drucker
3d-Drucker
3d-Drucker
3d-Drucker
Informationsverarbeitung am Webstuhl
Informationsverarbeitung am Webstuhl

Exkursion der Informatikkurse zum Heinz-Nixdorf-Forum Paderborn


Am Donnerstag, den 27.8 waren wir, der Informatikkurs der 9er-Klassen, in Paderborn im Heinz Nixdorf MuseumForum, das das größte Computer Museum der Welt ist. Zuerst waren wir im Schüler-Labor, wo wir uns mit dem 3D-Druck beschäftigt haben und alle ein 3D Modell von einer Trillerpfeife gezeichnet haben. Uns wurden anschließend die unterschiedlichen 3D Drucker gezeigt, vom 800€ Einstiegsmodell bis zum 2000€ teuren Drucker.
Nach dem Besuch im Schüler-Labor hatten wir Zeit um etwas im Bistro zu essen.
Um 13:00 Uhr hatte Herrn Raues Kurs eine 1,5 Stunden lange Führung durch das Museum. Hierbei wurden uns viele interessante Informationen über Informatik und Mathematik gezeigt. Beispielsweise wie früher im asiatischen Raum gerechnet wurde, mit Rechenschieber bis zur jetzigen Zeit, wo mit Intel i7 Prozessor und Nvida Grafikkarten gearbeitet wird. Hierbei konnte man sehen, wie die Computer von einen Raum(ca.10m²) in die Größe vom Raspberry Pi2 oder Handy geschrumpft sind, die zusätzlich mehr Rechenleistung haben.
Jan

Ausflug der Informatikkurse zum HNF Paderborn


Wir kamen am 28.08.2015 um 8.30 Uhr beim Nixdorf Museum an.
Als wir ins Museum gingen haben wir erfahren, dass wir noch eine halbe Stunde (bis 9 Uhr) warten mussten, weil dann das Museum erst aufmachte. Aber um 8.15 wurden wir dann abgeholt von zwei Studenten, die mit uns den 3D Druck machten. Wir bekamen einen Vortrag wie der 3D Druck funktioniert und wie der Unterschied zwischen den verschiedenen 3D Druck verfahren ist. Am Laptop sollten wir in einem 3D Design Programm eine Trillerpfeife gestalten.
Um 12 Uhr wurden wir von den Studenten verabschiedet und sind mit dem Aufzug nach unten gefahren
Dort haben wir uns für 45 Minuten aufgehalten mit dortstehenden Pc´s und Playstations.
Um 12.45 wurden wir zur langen eineinhalb Stündigen Museums Tour abgeholt. Und um 15.30 war die Tour zuende und um 16.00 Uhr sind wir in den Bus gestiegen und nach Hause gefahren.
Jonas